Sondernutzungssatzung der Gemeinde Taufkirchen

Grossansicht in neuem Fenster: Bild mit BaustelleEine Sondernutzung liegt vor, wenn öffentlicher Straßengrund über den Gemeingebrauch (Gehen, Fahren, Parken) hinaus genutzt wird.
Eine solche Sondernutzung bedarf nach Art. 18 Abs. 1 des Bayerischen Straßen- und Wegegesetzes (BayStrWG) der Erlaubnis und darf erst nach Erteilung der Erlaubnis ausgeübt werden.

weiter zur Satzung für Sondernutzungsgebühren...

 

zurück...