MVG Rad – Einführung einer Servicegebühr

Anders als in Teilen der Stadt München ist im Landkreis die Rückgabe der MVG-Leihräder nur stationsgebunden möglich. Ein Abstellen der Räder außerhalb einer Station stellt einen Verstoß gegen die in den AGB und Preisverzeichnis geltenden Regelungen dar und wird in Zukunft dem/den Nutzer*innen mit 20.00 € in Rechnung gestellt.

Die Einführung des MVG-Rads im Landkreis war aus Kostengründen immer schon mit der Abgabe der Leihränder an die MVG-Stationen gebunden. Aus Kulanzgründen wurde bisher auf die Erhebung einer Servicegebühr verzichtet bzw. sie wurde nur in seltenen Fällen erhoben. Damit der Betriebsaufwand durch die Kosten für das Einsammeln frei abgestellter Räder minimiert wird und an den Stationen immer genügend Räder vorhanden sind, wird in Zukunft für das unerlaubte freie Abstellen der Räder die Servicegebühr erhoben.