ISA - Integrationsbezogene Soziale Arbeit

von econix Support

 

Aufgaben

  • Chancen auf Teilhabe verbessern
  • Bildungsgerechtigkeit und Chancengleichheit sicherstellen
  • Begegnungen zwischen Menschen unterschiedlicher Kulturkreise ermöglichen
  • Dialoge befördern, neue Netzwerke schaffen, Kooperationen ausbauen: Das „WIR“ gewinnt!

Die Fachstelle für Integrationsbezogene Soziale Arbeit (ISA) führt im Auftrag der Gemeinde Taufkirchen und in Abstimmung mit dem Landratsamt München verschiedene Integrationsmaßnahmen im Taufkirchner Gemeinwesen durch. Diese orientieren sich an dem kommunalen Integrations- und Teilhabekonzept. Ein besonderes Augenmerk ist hierbei auf die Kooperation und die Vernetzung mit lokalen Partnern gerichtet.

ISA-Sachstandsbericht 2015

 

 

Kommunales Integrations- und Teilhabekonzept

Die Gemeinde Taufkirchen hat in Entwicklungspartnerschaft mit der Hochschule München, Lehrstuhl für Interkulturelle Arbeit, ein eigenes Integrations- und Teilhabkonzept erarbeitet. Dieses wurde am 24.09.13 vom Gemeinderat einstimmig angenommen und bildet nun den Rahmen aller kommunalen Integrationsmaßnahmen ab.

Integrations- und Teilhabekonzept

 

 

Unsere ISA-Angebote

Deutschkurse für Erwachsene am Vormittag

Ehrenamtliches Schülertraining durch "Bildungspaten"

Ernährungs- und Bewegungsprogramm "Stark & Fit"

Grundschulübergreifende Kinderprojekte und Aktionstage aus der Projektreihe „stark & gemeinsam“

Zusätzliche Sprachförderung für Kindergartenkinder in Taufkirchner Kindertagesstätten

Aktionen zu Kinderteilhabe und Jugendteilhabe