Steuerstundungen

Einkommen-, Körperschaft- und Umsatzsteuer können gestundet sowie Vorauszahlungen der Gewerbesteuer auf null gesetzt werden.

Bis zu einer etwaigen bundeseinheitlichen Regelung gilt Folgendes: Auf die üblichen Stundungszinsen in Höhe von 0,5 Prozent pro Monat können die Finanzämter im konkreten Einzelfall teilweise oder ganz verzichten, wenn glaubhaft gemacht wird, dass für die fehlende Liquidität die Corona-Epidemie ursächlich ist.

Ansprechpartner ist Ihr zuständiges Finanzamt.

weiter zum Stundungsantrag...


Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie

Wichtige Informationen für Unternehmen und Links für betroffene rund um finanzielle Hilfen, Kurzarbeit und mehr hat das Bayerische Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie unter folgendem Link zusammengestellt:

hier geht es weiter...


Landratsamt München

Alle Informationen des Landratsamt Münchens für Unternehmen in der Corona-Krise finden Sie hier.

weiter zum LRA München...


FAQ „Corona“ (Steuern) des Bundesfinanzministeriums

Das Bundesministerium der Finanzen hat im Einvernehmen mit den obersten Finanzbehörden der Länder FAQs ausgearbeitet, die den von der Corona-Krise betroffenen Steuerpflichtigen einen Überblick über die steuerlichen Erleichterungen geben sollen.
Die Ausführungen gelten als allgemeine Hinweise im Umgang mit den sich insoweit aufdrängenden Fragestellungen und werden regelmäßig aktualisiert (Stand 01.04.2020).

weiter zu den Steuern-FAQs...