Graffiti-Kunst-Projekt: „Kunst & Kümmern“: Jugendliche eignen sich auf künstlerisch-kreative Weise öffentlichen Raum an

Grossansicht in neuem Fenster: Graffiti-Kunst-Projekt

Grossansicht in neuem Fenster: Graffiti-Projekt_Bild_StreetartkuenstlerVerantwortung übernehmen nicht nur für sich selbst, sondern vor allem für das soziale Umfeld, das war das Motto des Graffiti-Kunst-Projektes, das als Gemeinschaftsprojekt von der ISA-Fachstelle, der Hochschule München, der Sozialen Stadt und der Realschule Taufkirchen im Schuljahr 2014/15 durchgeführt wurde. Darüber hinaus sollte den Jugendlichen durch das Projekt die Möglichkeit gegeben werden, neuartige kreative Ausdrucksmöglichkeiten abseits des klassischen Kunstunterrichts an der Schule zu erwerben und sich neue Experimentierräume zu erschließen. Finales Ziel war es dann, den „Fuß- und Gehwegtunnel“ am Köglweg mit Graffiti-Streetart-Motiven gemeinsam neu zu gestalten. Das Konzept des neuen Tunnels wurde hierbei von den Jugendlichen unter der künstlerischen Leitung eines talentierten Streetart-Künstlers selbst erarbeitet und anschließend auf dem Tunnel umgesetzt. Der neue Tunnel wird im Herbst 2015 feierlich ein-geweiht.

Grossansicht in neuem Fenster: Graffiti_2