Ehrenamtliches Schülertraining durch Bildungspaten

Grossansicht in neuem Fenster: BuchregalDas ehrenamtliche Schülertraining richtet sich an Kinder, die zusätzliche Förderbedarfe aufweisen. Hierbei erkennen Lehrerinnen und Lehrer die Förderbedarfe und melden anschließend jene Kinder bei der ISA- Fachstelle, die dringend eine zusätzliche Lernhilfe benötigen. Die ehrenamtlichen Schülertrainer der ISA spenden Zeit und fördern ihr „Schülertrainer-Kind“ in der Regel einmal pro Woche zusätzlich zum Unterricht. Die Inhalte, die Methodik und die individuellen Bildungsziele der Trainingsstunde werden mit der Klassenleitung abgestimmt. Diese stellt hierzu Lernmaterial bereit und hält zur ISA-Fachstelle engen Kontakt. Darüber hinaus finden in regelmäßigen Abständen Entwicklungsgespräche statt, in denen Schule, Elternhaus, „Bildungspate“ und ISA-Fachstelle gemeinsam die Entwicklungsfortschritte des Schülertrainerkindes besprechen und neue Förderziele festlegen.

Wollen Sie ebenfalls „Bildungspate“ werden? Dann melden Sie sich bei uns!