Bebauungspläne

Grossansicht in neuem Fenster: Bauleitplanung

Über den Dienst der Vermessungsverwaltung werden Ihnen alle Bebauungspläne komplett mit Plan, textlichen und planlichen Festsetzungen zum Download bereit gestellt. Dieser Dienst ist für Sie kostenfrei und kann über folgende Internetadresse abgerufen werden:

weiter zu den online Bebauungsplänen...

weiter zum online Bauantrag...

weiter zum Antrag auf Befreiung...

Bauplanungsrecht

Das Bauplanungsrecht regelt im Unterschied zum Bauordnungsrecht die bauliche Nutzbarkeit von Grund und Boden. Es legt also fest, ob, in welchem Ausmaß und unter welchen Voraussetzungen ein Grundstück bebaut werden darf. Die wesentlichen gesetzlichen Regelungen hierzu sind im Baugesetzbuch (BauGB) und in der Baunutzungsverordnung (BauNVO) enthalten.

Quelle: Bayerisches Staatsministerium des Innern, für Bau und Verkehr

 

Ökologischer Kriterienkatalog für die Gemeinde Taufkirchen

Anregungen für private Bauherrn

Die Themen Klimaschutz, CO2-Austoß und Nachhaltigkeit sind in aller Munde.  Auch beim Bauen spielen diese Themen eine bedeutende Rolle, denn  das Bauen gehört  aktuell zu den  größten Ressourcenverbrauchern.

In der heutigen Zeit wird ökologisches Bauen leider immer noch mit viel zu hohen Kosten in Verbindung gebracht. Das Gegenteil aber  ist der Fall. Ökologisch Bauen ist langfristig gesehen wesentlich günstiger als der konventionelle Hausbau. Außerdem ist der ökologische Haus- und Wohnungsbau durch die Nutzung  innovativer Materialien wesentlich gesundheitsschonender und bietet somit eine bessere Lebensqualität. Investitionen in die Bauqualität sind Investitionen in die Wertbeständigkeit des Gebäudes.

Wesentliche Kriterien einer ökologischen und klimaorientierten Bauweise sind ein möglichst gerin- ger Energieverbrauch des fertiggestellten Gebäudes, die Vermeidung aller toxischen Substanzen, die Nutzung  regenerativer Energien, eine effektive Wärmedämmung sowie begrünte Gebäudeteile und eine geringe Versieglung.

Der ökologische Kriterienkatalog hat zur Aufgabe, den  Grundstückseigentümern und Bauherren in Ergänzung zu den Festsetzungen des Bebauungsplanes Anregungen und Empfehlungen an die Hand zu geben, wie ökologisch ausgerichtetes Bauen zeitgerecht möglich ist. Ziel ist es die Menschen dafür zu sensibilisieren und zu animieren, dass ein Umdenken beim Bauen stattfinden muss.

Nachhaltig, klimaneutral, umweltfreundlich, energieeffizient und ressourcenschonend ist im Bausektor die Devise für die Zukunft. Bei Sanierungen soll der jeweils höchste sinnvolle technische Standard umgesetzt werden.

weiter zur kompletten ökologischen Kriterienkatalog...